Sonntag, 29. Oktober 2017

Foo Fighters Concrete and Gold

Wer sich die Neuerfindung des Rades erhofft hatte wurde enttäuscht.

Dennoch ist das Album grundsolide, ähnlich wie das Vorgängerwerk Sonic Highway gibt es einzelne Kracher und viele Stücke in die man sich einfach mal reinhören muss.

RUN - welches bereits vorher ausgekoppelt wurde ist einer dieser Kracher

Doch mein persönlicher Anspieltipp ist Happy Ever After, da es einfach entspannt klingt entspannt wie ein abend mit Sonnenuntergang.

Und bei Make it Right fühlt es sich irgendwie völlig aus der Zeit gefallen an, ich denke hier doch schon irgendwie an die Beach Boys und Brian Wilson.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen