Sonntag, 29. Oktober 2017

Analysten vs Realität

Erinnern Sie sich noch, wie dereinst Businessanalysten dem IPhone keine Zukunft vorrausgesagt haben.
Es zeigt sich mal gerne wieder das die hochdotieren Herren Analysten gerne auch mal nur Glaskugelleserei betreiben um dort dann das zu sehen, was sie sehen wollen.

Nun gerne werden Analysen auch mal von der Realität überholt, andere gute Beispiele dafür sind Tesla, denen gerne deutsche Autoanalysten bestenfalls eine Aussenseiterrolle wie dereinst dem Wankelmotor vorausgesagt haben, die aber aktuell das Feld von hinten aufrollen und unter anderem dem ein oder anderen Zweig von BMW das fürchten lehren.


Ein Bischen ist es mit diesen Analysen wie mit den Beratern - so erscheint es mir es wird viel Kauderwelsch gesprochen, die Aussagen sind oftmals banal und die Ergebnisse wie eingangs schon besprochen gerne Glaskugelleserei.


Meiner Meinung nach sind die Strömungen so schnell geworden, das es eigentlich kaum mehr möglich ist, ausserhalb seiner eigenen Niesche wirklich ein eigenes Geschäft sauber aufzubauen.

Drum finde ich gerade diese Nieschenwirtschaft mit einer oder mehrere Smarten Ideen, die nicht jeder hat so interessant.

Doch das können die Analysten gerne mal nicht abbilden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen