Mittwoch, 6. Dezember 2017

Vom wilden Schotterstein gebissen?

Wenn man auf Facebook Mal der Gruppe Lokführer folgt wird man feststellen es gibt viele Teufel bei der Eisenbahn.

Zum einen wären hier private Bahnunternehmen zu nennen die ihre Mitarbeiter ja nur versklaven anstatt zu bezahlen.

Zum anderen die DB AG weil sie keine Staatsbahn mehr ist sondern ein privates Bahnunternehmen

Nicht zu vergessen Flixbus die ja nicht nur ihre Mitarbeiter versklaven sondern auch Fahrgäste gleich mit von der Straße fangen nein Shangheien oder Busse Instant unter viel zu niedrigen Unterführungen fahren.

Hab ich was vergessen ach ja Nichteisenbahner die in dieser Gruppe munter mitmischen und wohl am liebsten alles mit dem Dampfzug fahren würden.

Manchmal bleibt mir als ex Eisenbahner mit ausreichend zeitlichem Abstand nur noch Kopfschütteln

Mittwoch, 22. November 2017

Die FDP ist schuld? Nein so einfach ist dies nicht

Ich wähle ja auch ein Parteiprogramm. Und wenn das nicht umgesetzt werden kann - zumindest in Teilen,  ist dies ein normaler Schritt dem Wähler entgegen. Sonst muss man ja gar nicht wählen gehen wenn alles im Einheitsbrei versinkt. Für mich ein mutiger,  aber auch einzig logischer Schritt... das nun drauf rumgekackt wird ist klar,  weil durch die ganzen Querelen die CDU CSU noch mehr Wähler verliert bei Neuwahlen.

Montag, 20. November 2017

Jamaica oder auch eine unmögliche Schmierenkomödie

Die FDP hat dieses unwürdige Schmierentheater gestern Nacht gegen Mitternacht endlich beendet. Meinen Respekt für diese Entscheidung.

Aus meiner Sicht zeigte es doch nur eins, Merkel will um jeden Preis an der Macht bleiben, egal mit wem egal mit welchen Pappfiguren die ihre nichtvorhandene Politik stützen.

Es ist ein unwürdiges Gesamtbild, welches die deutsche Politik im Moment abgibt.



Donnerstag, 2. November 2017

Flixtrain oder warum ein quasi Monopolist den anderen Herausfordert

Ich bin ja ein großer Freund des Wettbewerbs auf der Schiene.

Wo bislang ein Monopolist schalten und walten konnte wie es beliebt herrscht nun Wettbewerb und alle Anbieter sorgen für ein gutes Angebot zu guter Qualität im SPNV.

Dies zeigt sich unter anderem am Regensburger Netz oder auch am Kissinger Stern um nur 2 Netze zu nennen  in denen der Nahverkehr vom Stiefkind zum Vorzeigewerk wurde.

Im Fernverkehr ist die Sachlage anders bis auf Interconnex, Vogtlandexpress, HKX, Locomore und Thalis war der Fernverkehr fest in der Hand der DB.
Alle privaten Anbieter stellten irgendwann auch ihre Angebote wieder ein.

Bis Flixbus seine Tochter Flixtrain gründete sah ich hier auch schwarz für derartige Angebote, da hier eben auch eine gewisse finanzielle und fachliche Ausstattung notwenig ist.
Nach der Rettung von Locomore ist nun also der HKX zumindest aktuell als zeitlich befristetes Angebot von Flixtrain zurück.

Ich bin gespannt ob sich hier

1) wirklich eine Konkurrenz etablieren kann
2) dies auf Dauer gelingt
3) dies auch auf weitere Stecken ausgedehnt wird.

Ich wünsche es mir auch das dies klappt
Und wenn ich meinen Traum äussern darf, dies nicht nur eine Erweiterung des Flixbus Angebot darstellt sondern auch erweitert wird z.B. mit einem Interconnex und eine Grösse wie dereinst das das Interregionetz erreicht.

Ich bin nach wie vor davon  überzeugt das hier Wettbewerb nur gutes bewirken kann.

Hier der Link zum HKX

https://www.hkx.de/ticket-info/hkx-tickets/

Und zum Presseartikel aus dem Handelsblatt

http://app.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/hamburg-koeln-express-flixbus-laesst-den-hkx-wieder-fahren/20530924.html

Sonntag, 29. Oktober 2017

Analysten vs Realität

Erinnern Sie sich noch, wie dereinst Businessanalysten dem IPhone keine Zukunft vorrausgesagt haben.
Es zeigt sich mal gerne wieder das die hochdotieren Herren Analysten gerne auch mal nur Glaskugelleserei betreiben um dort dann das zu sehen, was sie sehen wollen.

Nun gerne werden Analysen auch mal von der Realität überholt, andere gute Beispiele dafür sind Tesla, denen gerne deutsche Autoanalysten bestenfalls eine Aussenseiterrolle wie dereinst dem Wankelmotor vorausgesagt haben, die aber aktuell das Feld von hinten aufrollen und unter anderem dem ein oder anderen Zweig von BMW das fürchten lehren.


Ein Bischen ist es mit diesen Analysen wie mit den Beratern - so erscheint es mir es wird viel Kauderwelsch gesprochen, die Aussagen sind oftmals banal und die Ergebnisse wie eingangs schon besprochen gerne Glaskugelleserei.


Meiner Meinung nach sind die Strömungen so schnell geworden, das es eigentlich kaum mehr möglich ist, ausserhalb seiner eigenen Niesche wirklich ein eigenes Geschäft sauber aufzubauen.

Drum finde ich gerade diese Nieschenwirtschaft mit einer oder mehrere Smarten Ideen, die nicht jeder hat so interessant.

Doch das können die Analysten gerne mal nicht abbilden.

Foo Fighters Concrete and Gold

Wer sich die Neuerfindung des Rades erhofft hatte wurde enttäuscht.

Dennoch ist das Album grundsolide, ähnlich wie das Vorgängerwerk Sonic Highway gibt es einzelne Kracher und viele Stücke in die man sich einfach mal reinhören muss.

RUN - welches bereits vorher ausgekoppelt wurde ist einer dieser Kracher

Doch mein persönlicher Anspieltipp ist Happy Ever After, da es einfach entspannt klingt entspannt wie ein abend mit Sonnenuntergang.

Und bei Make it Right fühlt es sich irgendwie völlig aus der Zeit gefallen an, ich denke hier doch schon irgendwie an die Beach Boys und Brian Wilson.


Hallo Normalzeit schön das du wieder da bist

Ich bin eine chronobiologische Eule.

Deshalb freue ich mich besonders auf die Normalzeit - die MEZ 

Ich finde es nach wie vor unverhältnismäßig das wir immernoch diesem komischen Irrglauben, dieser Sommerzeit festhalten.

Ich arbeite überwiegend im Büro und finde es gerade in der MESZ befremdlich noch eine Stunde eher aufstehen zu müssen.
Für mich ergibt dies nach wie vor keinen Sinn und hilft mir auch nicht bei meinem problem mit der inneren Uhr.

Leider wird in 5 Monaten wieder diesem Irrglauben gefröhnt, das diese MESZ zu irgendwas nütze wäre.
Aktuell tut sich hier gerade was in Polen, dort soll ab 2018 ganzjährig die Sommerzeit gelten.... eine Idee die ich insofern befürworte, die Zeitumstellung abzuschaffen, aber wenn dann bitte die Normalzeit - nicht diese falsche und unnötige Sommerzeit.



Hier mein kleines Video zum Start der MEZ

und 
ein Link zum Thema aus der Apothekenumschau

Freitag, 18. August 2017

Eisbrecher - Sturmfahrt

Alex Wesselski der Frontmann von Eisbrecher wurde ja nicht als Frontmann bekannt sondern als Fahrzeugsucher beim Checker - Einem Fernsehformat der letzten Jahre.


Sie sind Teil der neuen deutschen Härte und vielleicht ihr bester Vertreter (Ramstein rechne ich eher dem deutschen Industrial zu).


Das neue Album Sturmfahrt ist heute Nacht erschienen und ja es hat mich sofort überzeugt.

Nicht nur das Video zu "Was ist hier Los" - in der Alex als Anchorman mit dieser sensationellen Frisur auftritt.

Mein persönlicher Anspieltipp ist übrigens der Titeltrack Sturmfahrt

Hinsetzen, und anhören.

Mittwoch, 16. August 2017

Ray Wilson Makes ne Think of Home

Bei diesem Album meint man manchmal die Zeit sei im Jahr 1997 stehen geblieben.
Damals War Ray Wilson Sänger bei Genesis und das Album Calling All Stations erschien.
Die Ähnlichkeit einiger Stücke dieses Albums zu den damaligen Tracks ist dann doch ein Stück weit vorhanden.

https://open.spotify.com/track/61dDhv0L5uioW9kZu04ZzY

mein persönlicher Anspieltipp ist übrigens Amen to that

https://open.spotify.com/track/0q43Lp0u9Xcvz0K8rJk4hV

Montag, 14. August 2017

Is das noch Punkrock ähm ich meinte Journalismus

Nunja ich hatte ja schon mehrfach geschrieben, das ich nicht mehr viel vom in Deutschland praktizierten Journalismus halte.
Tendenziöse Berichterstattung, Einheitsbrei und vieles mehr haben eine journalistische Vielfalt die früher mal vorherrschte komplett vernichtet.

Dazu kommen noch Themen wie auf welchem weg kann ich möglichst hohe Klickraten produzieren - wie schreibe ich möglichst reisserisch oder wie im Fall meines Lieblingsmediums Radio wie kann ich möglichst massentauglichen Einheitsbrei erzeugen.

All das macht die Vielfalt des bisherigen Mediums Journalismus bei und sorgt auch für geistige Ausfälle a la Lügenpresse Lügenmedien

Es ist doch klar, wenn ich mich von ausländischen Medien wie der BBC besser über Deutschland informiert sehe als über landesansässige Medien stelle ich mir einfach mal die Frage macht dieser Einheitsbrei, den alle verbreiten evtl. unsere objektive unparteiische Berichterstattung kaputt?

Themen die man durchaus mal ansprechen darf.


ein interessanter Link zu diesem Themenbereich ist dieser hier:

https://www.piqd.de/medien-gesellschaft/wie-datenhorigkeit-den-journalismus-kaputt-macht

Freitag, 11. August 2017

Original oder Cover

Eine Streitfrage die die Welt der Musik durchaus zu bewegen mag.

Das ich im Moment im Auto viel Star FM höre merkt man kaum .... naja fast ned

durch deren Reihe Original oder Cover in der man auswählen kann ob man lieber das Original oder das Cover hören möchte, bin ich auf die Idee zu diesem Blogbeitrag gekommen.

Und manchmal ist man doch überrascht wie sich Original und Cover gleichen oder doch unterscheiden.

Ein gutes Beispiel Blinded by the Light - im Original von Bruce Springsteen doch bekannt geworden in der Version von Manfred Manns Earth Band

Oder auch das einzigartige Cover eines Stückes meiner absoluten Lieblingsband Genesis wer mich kennt weiß was jetzt Kommt....

Land of Confusion  aus dem 1986 er Album Invisible Touc in der absolut Genialen Coverversion der von mir hoch geschätzten Disturbed.

Ebenfalls eine äusserst Gelungene Coverversion ist The Artist formally known as Puff Daddy gelungen mit Come with me im Original Cashmere von Led Zeppelin.



Was ich eigentlich sagen wollte ist, das Radio manchmal aber auch manchmal mir auch immernoch Zeigt warum es die Liebe meines Lebens ist, es sind diese genialen Momente wie diese.

Übrigens gab es früher (und ja der AlteMann erzählt jetzt vom Krieg) mit Uli Wenger auf Bayern 3 eine sehr geniale Reihe nahmens Hitcycling in der original und cover gegenübergestellt wurde.

Nun scheinen einige dieser Momente eher im privaten Radio angekommen sein.

Auch muss ich Star FM auch für seine Reihe über die erfolgreichsten Alben der Musikgeschichte sehr loben.

Ähnliches bringt aber auch Radion Gong Nürnberg in Form von Billy Billmaier mit seinen stündlich ausgestrahlten Hits und deren Geschichte beleuchtenden Einspielern oder auch Rockmanns Erzählungen von Sonny Rocket aka Sonny Henning.

Ansonsten muss man eben nach SWR3 Land ausweichen wo der unverwüstliche Matthias Kugler und Jörg Lange die grössten Hits und deren Geschichte erzählen.







Dienstag, 8. August 2017

The Struts.... Oder evtl Queen 2.0

Es mag provokant klingen aber wären Queen eine heutige Band würden sie klingen wie The Struts, das sage nicht ich sondern der Radiomoderator Wolfi von Star FM Nürnberg

Wobei wenn man sich so durch die aktuelle Single oneNight only

You can check out the song One Night Only by The Struts at https://bnc.lt/Scoe/q7EY6Ys79E

Oder durch deren  Album Everybody wants hört ist die Aussage nicht ganz von der Hand zu weisen

Mein Anspieltipp Mary Go Round

Montag, 7. August 2017

Der Digitale Rückstand oder auch wie es die deutsche Wirtschaft schafft sich jedes mal noch lächerlicher zu machen

Ok ich weiß ich habe schon einige Blogbeiträge hierzu geschrieben mal davon abgesehen von den zahlreichen Wortbeiträgen die ich in meinem Podcast hierzu veröffentlicht habe.

Doch scheint es immer noch einen zu geben der nach Neuland, dem deutschen Bezahlsystem, den deutschen Zugangsplattformen und all dem anderen was weltweit bereits längst umgesetzt ist unbedingt noch in einer deutschen Form NICHT benötigt wird.


Ähnlich verhält es sich mit dem Dieselgate -  Tesla und damit Elon Musk zieht die Deutschen Autobauer allem Voran die VW Gruppe am Nasenring durch die Arena.

Aus der deutschen Politik und dem dazugehörigen Dieselgipfel kommt das Allheilmittel Softwareupdate und weiter geht es mit dem üblichen Trott, verweigern sich diese Hersteller doch der Zukunft.


Mit Burkhard Zimmermann führte ich gestern auch einen Diskurs zu diesem Thema: 









Einer Zukunft die ohne die bisher mächtigen deutschen Automobilkonzerne gemacht werden wird.
Ein gutes Beispiel für diese Zukunft bietet die deutsche IT Industrie- sie ist verschwunden, zwar gibt es noch einige wenige Unternehmen die aktuell in irgendeiner Nische überlebt haben und dies wohl auch noch einige Zeit so durchstehen werden.
Um Mal den Investor Frank Thelen in seinem aus meiner Sicht zu zitieren 

 Ich empfinde es bereits als schlechtes Zeichen, dass ich als Deutscher ein amerikanisches Auto fahren muss. Weil es kein deutsches Elektroauto gibt, das den Namen verdient.

den kompletten Artikel kann man hier übrigens nachlesen:

Man fragt sich wo sind die deutsche Ingenieurskunst hingekommen. Wo sind die Unternehmer in Deutschland hingekommen, die auch mal ein Wagnis eingehen


Noch gibt es sie z.B. auf der Straße der Weltmarktführer bei meinen hohenloheschen Nachbarn.
Es sind nicht die Großkonzerne die hier die Innovationen erschaffen - es ist der Mittelstand.

Aber sonst sieht es hier sehr finster aus.

Für Mehr Ingenieure und weniger Betriebswirte

Ja Ich weiß ich bin selbst Betriebswirtschaftler, aber was wir nicht noch mehr brauchen sind Betriebswirtschaftler die nur stur nach Schema F arbeiten, stattdessen benötigen wir mehr Fachleute mit Weitblick, die sich auch heute noch trauen über den Tellerrand hinauszuschauen. Mehr Ingenieure mehr Rudolf Diesel, mehr Gustav Weißkopf, mehr Konrad Zuse,  ja auch mehr Artur Fischer, die mit ihren Erfindungen für ein stabiles Fundament unseres Wirtschaftens sorgen.

Mit Ute Mündlein hatte ich hierzu neulich ein Gespräch in dem es darum ging, das wir in Deutschland zu wenig in Zukunftsmärkte und den Maschinenbau einsetzen und stattdessen nur auf vorhandene Pfründe setzen, die sich wohl irgendwann einfach erledigt haben.



Wer sich dafür interessiert was ich zu dem Themenbereich bereits geschrieben hat, hier die Links:





Sonntag, 6. August 2017

Was treibt Flixbus da gerade um

Durch einen Blogbeitrag aus dem Zugreiseblog bin ich auf etwas aufmerksam geworden, was ich doch durchaus interessant finde.

https://www.zugreiseblog.de/flixtrain-flixbus-zuege/

Es gab ja bereits im Dezember 2015 ähnliche Überlegungen, als auf Fernbusse.de Torben Greve bekanntgabe, das man sich die Domains flixtrain.de und meinfernzug.de gesichert habe.

Hier der Link zum damaligen Artikel
http://www.fernbusse.de/aktuelles/fernbus-anbieter-wollen-die-schiene-erobern-1551/


Doch nun bekommen diese damals genährten Gerüchte neuen Brennstoff.

David vom Zugreiseblog berichtet, das Flixbus mitte Juni eine neue Gesellschaft gegründet habe.

Dadurch naheliegend da Locomore ja im Frühjahr in Insolvenz gegangen ist, werden auch hier Vermutungen laut, man könne sich hier beteiligen.

Hier der Link dazu: https://www.welt.de/wirtschaft/article167273258/Bahn-Konkurrent-Locomore-geht-in-die-Insolvenz.html?wtmc=socialmedia.twitter.shared.web

Heute Morgen haben

der von mir sehr geschätzte Torsten Maue und ich auf Twitter hierzu eine durchaus angeregte Unterhaltung dazu geführt, wohin dies führen könnte und vorallem wie auch das Geschäftsmodell des ganzen aussehen könnte.






und hier noch der Link zum eigentlichen Thema aus der
FAZ
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/bahn-vs-fernbus-flixbus-fuerchtet-die-mautkeule-15138902.html?GEPC=s3






Ganz anders sieht man dies im Lokführerforum auf Facebook, dort ist man der Sache eher sehr Skeptisch gegen über aufgestellt, was wohl auch daran liegt, das man sich hier nicht einig darüber ist, wie man mit Privatbahnen generell umgehen soll und macht sich eher über alle möglichen anderen Berufsgruppen lustig.




Man hat ja schon einige Konkurrenten im Umfeld des Bahnfernverkehrs kommen und gehen sehen, doch bin ich gespannt, da hinter Flixbus durchaus ein ernstzunehmender Konkurrent der Bahn steckt, was deren Ziel und deren Planung mit der Gründung dieser Gesellschaft ist, möchte man eigenen Bahnverkehr betreiben oder strebt man ähnlich wie deren Geschäftsmodell bei den Bussen ist, rein auf die Vermittlung von Fahrten.
Wobei letzteres durchaus auch interessant sein könnte, wenn hier vorallem Mittelzentren miteinander Verbunden werden.

Lassen wir uns mal überraschen, was uns da erwartet.



Sonntag, 30. Juli 2017

Neue Idee zur Verkehrssicherheit

Ich habe da mal so eine Idee und zwar habe ich in letzter Zeit viele Youtube - Videos von Sascha Fahrnünftig geschaut dabei fiel mir auf das Warnleithänger auch bekannt als fahrbare Absperrtafel 
ja die Möglichkeit haben wir CB-Funk vor der Gefahrenstelle zu warnen. 

So könnte man doch auch zusätzlich einen weiteren Transponder einbauen der den Standort an Navis weitergibt dieselbe Idee ist meiner Meinung nach auch für Rettungsfahrzeuge praktikabel

Auf diesem Weg könnte transpondergesteuert bei einer Einsatzfahrt via Transponder eine Warnung an die Navis übertragen werden Punkt ich halte diese Idee für durchaus mal überlegenswert nun würde mich eure Meinung hierzu interessieren Punkt.




Sonntag, 23. Juli 2017

Cheap Trick - We re All Allright

Es gibt sie noch die wenigen Radio Inseln mit viel Gehalt und so nenne ich jetzt z.b. Billy Billmaier von Radio Gong Nürnberg der mir mit seinem feature zu Mighty Wings von Cheap Trick die Augen geöffnet hat.

 Billy stellt hier einmal in der Stunde einen Radio Titel vor einen Musiktitel vor von einer Band die man eventuell gar nicht so auf dem Schirm hat.


In diesem Fall war es eben jener Titel  geschrieben ja im Original von Harold Faltermeyer für den Soundtrack des Films Top Gun.

Natürlich kennt man auch andere Titelvon Cheap Trick wie z.b. The Flame aus dem 1988 Album Lap Of Luxury oder auch i want you to want me aus dem Live-Album live at Budokan.

Aber sind wir doch mal ehrlich außer mit  Dudelfunk verbindet man Cheap Trick nicht wirklich mit Rockmusik.

Dabei ist die Band seit gut 40 Jahren in nahezu gleicher Besetzung tätig.

Doch kommen wir nun zu neuen Album We Are All Allright ja wie will man sagen eigentlich liefern sie wirklich grundsolides musikalisches Machwerk ab. 

Für mich persönlich ist es nach ja dann doch nach gut langen Jahren des völligen Ignorierens dieser Band  eine wirkliche Neuentdeckung.

Ich finde das Album sehr gelungen mein persönlicher Anspieltipp ist übrigens Radio Lover .

Völlig zu Unrecht wird diese Band völlig verkannt wie ich all diese Jahre diese Band nicht wirklich wahrnehmen konnte ist mir mittlerweile schleierhaft Punkt meine Empfehlung ist es das Album mal gerade in der Deluxe-Version durch zu hören.



Sonntag, 16. Juli 2017

Stadt und Landkreis Fürth.... ÖPNV das vernachlässigte Thema


Man fragt sich schon manchmal ob der ÖPNV in Stadt und Landkreis Fürth auch wirklich - abseits des Verbauens von Beton für eine U-Bahn überhaupt ernst genommen wird.

So wurde dereinst die vorbildliche Busanbindung Fürths für eine U-Bahn geopfert, die nur dazu geführt hat, das die Kaufkraft direkt nach Nürnberg abgeführt werden konnte. In Folge dessen musste eine Neue Mitte hochgezogen werden.

Jetzt will der Eigentümer des Bahnhofs Fürth Hauptbahnhof diesen verkaufen, es gab vor einigen Jahren schonmal Verkaufsverhandlungen zwischen der Stadt Fürth und dem damaligen Eigentümer der DB Immo, bei denen man sich nicht einigen konnte.- Damals war ich noch Kommunalpolitiker und bekam dies vollständig mit. Gut das war damals.

Nun steht der Hauptbahnof Fürth wieder zum Verkauf und jetzt stellt sich die Frage wird die Stadt diesesmal das Gebäude kaufen, oder passiert wieder nichts.

Fürth: Verkauf des Bahnhofs Fürth: Stadtrat in Sorge - Fürth - nordbayern.de http://www.nordbayern.de/region/fuerth/verkauf-des-bahnhofs-furth-stadtrat-in-sorge-1.6304712


Doch im Landkreis sieht es auch nicht besser aus,
Veitsbronn hat ein neues Siedlungsgebiet im südlichen Bereich von Siegelsdorf erschlossen, welches wohl dazu führen wird, das die Parkplatzproblematik am P+R Parkplatz noch deutlich weiter zunehmen wird. Doch weder der Betreiber des Parkplatzes die DB Infrastrukturtocher, noch die Gemeinde Veitsbronn haben wirklich verstanden, wie man diese Problematik in den Griff bekommt.

Veitsbronn: Siegelsdorf: Bahn straft Pendler ab - Fürth - nordbayern.de
http://www.nordbayern.de/region/fuerth/siegelsdorf-bahn-straft-pendler-ab-1.6309610?searched=true

Stattdessen passiert dann halt sowas.


Als ich in der Kommunalpolitik war kämpfte ich für die Wiederinbetriebnahme der Bibertbahn, einer Bahnstrecke, die entlang der ST2245 vom Bahnhof Nürnberg Stein bis nach Leichendorf ohne Not und kostengünstig wieder inbetriebgenommen hätte werden können. Nürnberg wollte ja damals zeitgleich seine U-Bahn über Gebersdorf hinweg nach Oberasbach und Zirndorf führen und bekämpfte die Bürgerinitiative politisch.
Dies führte dazu das es keine Bibertbahntrasse mehr gibt und auch keine U-Bahn stattdessen immer mehr Verkehr auf der ST2245. Nun wird diese Straße, die bis Leichendorf bereits 4 Spurig ausgebaut ist, im Bereich Leichendorf bis Weinzierlein komplett Saniert und ist bis in die 2. Augustwoche hinein gesperrt.
Das nicht gelöste Verkehrsproblem wird damit einfach auf die ebenfalls Chronisch überlastete B14 und die ST 2409 und die Südwesttangente umgeleitet.

Es zeigt mal wieder ganz deutlich auf, die "Moderne" Verkehrspolitik ist nicht lösungsorientiert bestenfalls wird wie in dem angehängten Artikel an Sypthomen herumgedoktert aber statt das man einmal sagt wir haben hier eine Lösung und könnten diese innerhalb kurzer Zeit zu einem wirklich funktionierenden System erweitern passiert einfach garnix - ein Schelm der Böses dabei denkt.


Zirndorf: Bessere Busverbindungen im Landkreis Fürth - Fürth - nordbayern.de
http://www.nordbayern.de/region/fuerth/bessere-busverbindungen-im-landkreis-furth-1.6304711

Dienstag, 4. Juli 2017

Goldene Tage mit Dr May



Musiker sind alles dummbratzen und die Welt ist eine Scheibe.
So zumindest wenn man einigen Journalisten glauben schenken möchte.

Das es aber auch einen Astrophysiker gibt der dereinst 1986 Budapest, Wembley und andere Orte zusammen mit Rodger Taylor John Deacon und Freddy Mercury zum Kochen brachte und auch sonst aus der Rockmusik der 70er 80er und 90er nicht wegzudenken ist wollen wir diesen Leuten natürlich nicht verraten.

Mit Queen Rodger Taylor tourt er noch heute als Queen doch weilt er auch seit den 90ern auf Solopfaden.
Nun hat Brian May zusammen mit Kerry Ellis ein Album veröffentlicht das anders Klingt.

Eigentlich sehr poppig völlig anders doch sehr gefällig.
Mein persönlicher Anspieltipp Parisienne Walkways von Gary Moore.





Sonntag, 2. Juli 2017

es scheint ein Jahr des Rocks zu werden

Aller guten Dinge sind ja bekanntlicherweise 3, nach dem für mich eher sehr enttäuschenden Album von Linkin Park und dem Album von Nickelback haben sich die Foo Fighters mit Concrete und Gold deren 9. Studioalbum für den 15. September angekündigt.

Na meine Vorfreude ist allein schon durch die vorab veröffentlichte Nummer RUN riesig.
Nun in gut 10 Wochen wissen wir mehr.




Hier ist das Video zu Run zu finden :

https://www.foofighters.com/home/

Neues von der meistgehassten Band der Welt

Endlich hab ich es bekommen, das neue Album der Kanadier von Nickelback.
Sie gelten ja in bestimmten Kreisen als Meistgehasste Band der Welt, nun ich bin hier etwas anderer Meinung.

Eine Band die über gut 20 Jahre soliden Rock abliefert und sich nicht verbiegen lässt oder gar irgendwelche seltsamen Wege geht muss nicht schlecht sein.

Ja ich Oute mich jetzt als Fan und zwar nicht der europäischen Weichspülerstücke sondern von Nummern wie Burn it to the Ground (Dark Horse 2008) oder Million Miles an Hour (No fixed Adress 2014) ich brauche einfach Druck auf den Ohren.

Das neue Album bietet hier auch seine Höhepunkte gleich der Titeltrack Feed the Machine zeigt dies wieder auf.
mein zweiter Anspieltipp des neuen Albums ist übrigens Coin for the Ferryman.

Kurzum ein solides Album und auch die europäische Weichspülerfraktion wird nicht zu kurz kommen.



Montag, 5. Juni 2017

Haben wir noch alle Tassen im Schrank? - ich denke keinesfalls.

ich habe ja vor einiger Zeit schon mal skizziert das ich viele Vorgänge die hier in Deutschland ablaufen für - nennen wir sie äusserst Spookie halte, hier folgt nun die Fortsetzung, dessen was ich für >> Monty Pyton could haven´t done it any better<< halte.

Als eines dieser Beispiele gilt doch wirklich die aktuelle Immobilienblase
hier in der Region werden Häuser ohne Keller mit der Größe einer Schuhschachtel für 500.000 Euro verkauft - gut die Verzinsung ist aktuell wirklich gut, aber was passiert wenn die Zinsen hoch gehen - dann wird es wirklich interessant.

Von dem fehlenden Verständnis der Medien für wirklich wichtige Belange mal ganz abgesehen, so wurde beim letzten Lokführerstreik statt auf eine ausgewogenen Berichterstattung nur in Richtung der Lokführer regelrecht auch von öffentlich rechtlichen Sendern gehetzt (es fällt mir hier kein anderes Wort mehr für ein).
Auch sonst ist es um die Medienvielfalt nicht mehr sonderlich gut bestellt - so wird meist von einem Redaktionsnetzwerk Deutschland oder anderen der weniger werdenden Blätter eine Deutungshoheit beansprucht bei der man sich ernsthaft fragen muss - ist das noch objektiv oder soll hier ein bestimmtes Ziel direkt erreicht bzw. Angesteuert werden.

Und wer nicht der Meinung der Regierung ist muss in jedem Fall ein Nazi sein - egal um welches Thema es geht oder ob dieser Einwand berechtigt ist oder nicht. Wenn man dem Wirken Heiko Maas so zuschaut, könnte man meinen er möchte aktuell das Buch 1984 von George Orwell in die Tat umsetzen seine beiden letzten Medienbezogenen Gesetze zeigen dies mehr als deutlich auf.
Wobei eines der Gesetze sogar den verbliebenen Verlagen die Luft abschnürt - ein Schelm der böses bei denkt.

Hier der Link zu diesem Abschnitt
Urheberrechtsreform: Heiko Maas macht die freie Presse kaputt http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/urheberrechtsreform-heiko-maas-macht-die-freie-presse-kaputt-15033766.html


von dem anderen Gesetz dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz, welches scheinbar von völligen Leihen unter Verwendung von rechtlich äusserst bedenklichen Masstäben zusammengeschustert wurde möchte ich garnicht erst reden, mir stellt sich hier nur die Frage, ob den verantwortlichen dies auch wirklich bewusst ist?

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Netzwerkdurchsetzungsgesetz-Kritik-und-Korrekturbereitschaft-im-Bundestag-3718401.html?artikelseite=all


Scheinbar ist es mittlerweile besser den Leuten irgendwas als alternativlos zu verkaufen, denn wirklich noch brauchbare Politik betreiben zu wollen. Wir rennen in eine Substanzlosigkeit nein in ein politisches Vakuum voller rechthaberei - in den 90ern nannte man diese Leute auch gerne mal Besserwessis.... nur nun kommen sie aus allen teilen der Republik.

Auch ein Interessanter Artikel ist dieser hier, der meine persönliche Stimmung doch recht gut trifft.

http://www.zeit.de/2017/17/politische-korrektheit-links-intoleranz-afd?wt_zmc=sm.ext.zonaudev.twitter.ref.zeitde.share.link.x


Denn eine überbordende politische Korrektheit schadet deutlich mehr als sie je nutzen kann.




Musikgeschichte - Danke SWR3

Es gibt wenige Dinge die die öffentlich rechtlichen noch recht gut können, und eines dieser wenigen Dinge ist unter anderem die Podcastreihe >>die grössten Hits und ihre Geschichte<< die das Team um Matthias Kugler und Jörg Lange schön aufbereitet und produziert.
Bis vor 2 Jahren gab es mit Ulli Wenger auf Bayern 3 ein ähnliches Format aber das ist ja der Umstrukturierung um Dudelfunk dieses von mir nicht mehr gehörten Senders zum Opfer gefallen.

Aus diesem Grund möchte ich hier in meinem feinen kleinen Blog auch mal Danke sagen für dieses Kleinod in einer sonst so tristen Radiowelt.

Es ist eines der wenigen überbleibsel aus einer Zeit als das Radio noch Zeitlos war und wir dort einen echten Freund hatten.

Wer sich dafür mal interessiert hier der Link
https://www.swr3.de/mehr/podcasts/SWR3-Die-groessten-Hits-und-ihre-Geschichte/-/id=279178/did=446996/12u4yc5/index.html

Sonntag, 28. Mai 2017

Versand via Mitfahrzentrale?!?

Fast jeder kennt BlaBlaCar, Mitfahrzentrale.de, oder Ähnliche Dienste.
Doch letzte Woche bekam ich Werbung von einer Art Mitfahrzentrale für Dinge in die Timeline gespült und dachte mir da müssen wir mal was zu machen.


Fangen wir ausnahmsweise mal mit etwas Recht an.
Paragraph 453 HGB regelt den Speditionsvertrag
Paragraph 451 den Ablieferanspruch zwischen Frachtfürer und Empfänger
Dazu noch 454 Absatz 1 Nr3 HGB und
461 HGB Schadensersatzrecht  zwischen diesem Konstrukt von Versender Spediteur Frachtführer und Empfänger und viele Paragraphen in diesem Zusammenhang mehr.
das sind die grundlegenden gesetzlichen Bestimmungen die der Gesamtthematik zu Grunde liegen.


Bisher setzte man hier auf Transporteure wie Speditionen, Paketdienste oder wenn es schnell gehen musste auf Kurierdienste, die die Waren von A nach B beförderten.

Heute gibt es Dienste wie das österreichische Vergleichsportal Checkrobin.
Pakete günstig versenden | Vergleichsplattform - checkrobin
https://checkrobin.com/

Mitfahrgelegenheit für Gegenstände | Kostenlose Vermittlung
https://www.ueberbringer.com/

Mitfahrzentrale: Transporte / Mitfahrgelegenheiten für Dinge | Transport Zuladung Beiladung | raumobil.de
http://www.raumobil.de/Mitfahrgelegenheit-fuer-Dinge.html

BringHand: Mitfahrzentrale für Gegenstände | schieb.de
http://www.schieb.de/728035/bringhand-mitfahrzentrale-fuer-gegenstaende

sharedload.com. Die günstige Mitfahrgelegenheit für Deine Pakete und Paletten in Europa
https://www.sharedload.com/

Die-Möbelmitfahrzentrale - freien Laderaum nutzen in gesamt D EU CH!
http://www.moebelmitfahrexpress.de/

Cargo International Spedition mit Versandkostenrechner
http://www.cargointernational.de/

Die Möbel-Mitfahr-Zentrale | Möbelspedition für Umzüge, Beiladungen und Möbeltransporte
https://www.die-moebel-mitfahr-zentrale.de/


Nun ist es einfach so, das man dieses gesetzliche Konstrukt - zumindest in Deutschland nicht umgehen kann, die AGB´s dieser Portale / Dienste zeigen dies auch auf - trotzdem empfehle ich hier für beide Seiten sowohl denjenigen der Versendet als auch denjenigen der das Paket mitnimmt und damit zum Frachtführer wird -  diese AGB´s lieber deutlich zu lesen. Allein schon aufgrund der Haftungsthematik dieser einzelnen Dienste.
Denn es gibt hier einen doch deutlichen Unterschied zu den Diensten wie den auf Personenbeförderung ausgelegten Diensten, allein schon deshalb was passiert wenn die Sendung auf dem Transport beschädigt wird.


Der Preis kann hier - meiner Meinung nach nicht das einzige sein auf was geachtet wird, sondern eben auch die zugehörigen Bestimmungen - dessen müssen sich beide Seiten bewusst sein.

Und als Alternative bleiben doch noch die klassischen Paketdienste, Speditonen, und Kurierdienste.

Sonntag, 21. Mai 2017

Linkin Parks neuestes Album One More Light

Ok bislang hab ich die Musik der Band eher als Sportmusik ähnlich Iron Maiden Metallica und anderem verordnet.
Das neue Album - One More Light klingt völlig anders, ich habe es gestern - entgegen meiner üblichen Gewohnheiten Linkin Park niemals im Auto zu hören - auf einer Fahrt in Richtung A6 das Album angehört. Es klingt so völlig anders eher wie Florence and the Machine  manchmal fühle ich mich auch an Goldfrapp oder gar Richtung Asgeir erinnert.

Nennen wir es gewöhnungsbedürftig aber nicht schlecht. und ein Album für die Autofahrt - nicht fürs Fitness.

Persönlicher Anspieltipp Sharp Edges.


https://open.spotify.com/album/5Eevxp2BCbWq25ZdiXRwYd


Sonntag, 14. Mai 2017

Der Wurm muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler warum Elon Musk ein Visionär ist


Neulich hatte ich mich mit Ute Mündlein über das Thema Was macht unsere deutsche Stärke aus unterhalten ganz klar der Maschinen und Anlagenbau sind unsere absoluten Kernkompetzenen, man darf ned vergessen unsere Nachbarn aus dem Hohenloher Land haben hier die Straße der Weltmarktführer. Das ist unsere Kernkompetenz schlechthin.

Doch leider - und nun kommt das was ich persönlich bemängele wir Bauen tolle Technologien, Bauen tolle Maschinen doch wir vergessen eins- es auch so rüberzubringen das wir Stolz drauf sein können.



und dann Kommt Elon Musk um die Ecke, und führt die Deutsche Automobilindustrie komplett vor mit Tesla führt die US Raumfahrindustrie komplett vor und und und weil er weiß das Solche Dinge auch Sexy sein können, wenn man sie richtig macht und richtig vermarktet.

Ich erinner mich an Zeiten da gab es in Deutschland einen Solarhype, der erst dadurch gebremst wurde das diese unsägliche Förderungspolitik - die auch einer der Gründe für unseren teueren Strom ist, eingedampft wurde. Doch da wurden Solarmodule auf Dächer draufgebaut, die wenig mit Ästethik zu tun hatten.
Ganz anders das was Elon Musk hier macht. Es sieht gut aus und erfüllt seinen Zweck, gleichzeitig verbindet er die Technologien, welche er bereits bei Tesla eingesetzt hat mit dem Wissen was hier notwendig ist (beim Militär würde man es das Gefecht der verbundenen Waffen nennen).

Leider ist dieses Wissen und können und auch die Anwendung dieses hier bei uns nicht so popolär. Doch genau das sollte es sein, wenn wir uns nicht noch weiter abhängen lassen wollen.




Hier der Link zum Artikel

https://www.wired.de/collection/tech/tesla-solar-roof-solar-dach-ziegel-vorbestellen-elon-musk 

Montag, 8. Mai 2017

Viel zu spät .... Deutsche Konzerne bauen eine Datenplatform gegen Google und Co.

Manchmal möchte ich vor Scham im Boden versinken. Nicht nur das ich bereits 2015, als ein ähnliche Konglomerat aus Banken das selbe mit deren Zahlungssystem versucht haben.
Nein sondern auch das aus diesem Nieschendasein nix gelernt wurde. meinen Blogbeitrag von damals habe ich mal angehängt.

Kurzum der Zug jetzt noch neue Datenplattformen in Stellung bringen zu wollen ist seit gut 10 Jahren abgefahren, und vorallem wer soll diese jetzt noch nutzen.

Der Markt hierfür ist aufgeteilt - auch weil deutsche Unternehmen tief und fest geschlafen haben, und wer glaubt das hier noch was großes neues Entstehen wird, der Irrt.

Aber das scheint der neue deutsche Sonderweg zu sein, wir machen dinge die andere schon viel besser können, einfach viel später wenn sie niemand mehr braucht.
Gestehen wir es uns ein der digitale Rückstand ist mittlerweile das einzige was wir hier noch Zustandebringen.


Besinnen wir uns doch einfach auf unsere echten Kernkompetzenzen wie den Anlagen und Maschinenbau und sorgen dafür das wir dort Weltmarktspitze bleiben bevor wir uns noch mehr in bereichen in denen wir keine Ahnung haben völlig der Lächerlichkeit preisgeben.



Hier der Beitrag von Andreas Wilkens aus heise.de
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Deutsche-Konzerne-bauen-Datenplattform-gegen-Google-Co-3705594.html

Hier mein Blogbeitrag von damals:

http://svensagt.blogspot.com/2015/03/deutsche-banken-wollen-einen-online.html

Montag, 10. April 2017

Frankendadord leider nein leider garnicht

Ich hatte ja vorhin schon mal kurz Stellung bezogen,

Dialekt ok Handlung nicht vorhanden

Das trifft es auch auf den Punkt ich bin schwer enttäuscht, der 3. der bisherigen Frankentatort - wir einheimischen sagen dadord war der mit abstand schwächste der 3 bisher ausgestrahlten.

Konnte ich den ersten beiden zumindest im Bereich Dialekt und Landschaft noch was abgewinnen (ich mag Bamberg Trotzdem) fiel dieser einzig durch das völlige fehlen von Handlung und zusammenhaltlose Abarbeitung an Klischees auf.

Schade ich dachte es solle ein Gegengewicht zu den anderen Tatortteams geschaffen werden - gut Handlung war in den letzten 20 von mir geschauten Ausgaben auch nicht vorhanden und eigentlich wird es von mal zu mal enttäuschender.

Aber ich hatte zumindest die Hoffnung das ich über unsere Dialekte etwas auch auf Twitter rausholen kann....

Leider reicht das nicht. Sollte es noch einen 4. Dadord geben hoffe ich doch auf Unterfranken und auch darauf das neben unseren Dialekten auch endlich Handlung einzieht.

Sonntag, 12. März 2017

Gigabitanbindungen oder auch ein neues Plazebo

Voller Stolz verkündet Dobrindt den Ausbau auf einen flächendeckenden Gigabit Netz Standard.

Doch schaut man mal wirklich genauer hin erkennt man das dies wirklich nur die halbe Wahrheit ist und mehr als einmal - wie auch in anderen Infrastrukturbereichen (Bahn, Stromausbau) hier keine echte Erneuerung stattfinden wird. So wird statt des wirklich flächendeckenden Ausbaus von Glasfasertechnologie in ländlichen Gebieten auf den Ausbau von Funktechnologie gesetzt und schon haben wir wieder den Plazeboeffekt im Einsatz.

Nicht nur das die Infrastruktur gerade in ländlichen Gebieten unbedingt ausgebaut werden muss um gegenüber Ballungszentren nicht ins Hintertreffen zu geraten, sondern auch den dortigen Bewohnern dies als tolle neue Idee zu verkaufen halte ich für ein starkes Stück.

Keine mir bekannte Funktechnik kommt auch nur ansatzweise an die Qualität und Ausfallsicherheit eines Erdkabels heran.

Es gibt genug Gemeinden, die auch wegen dieser leeren Worthülsen aus Berlin den Ausbau in die eigenen Hände genommen haben, dies ist so denke ich die einzige Möglichkeit dafür zu sorgen, den Ausbau wirklich realisiert zu bekommen und so gegenüber den Ballungsräumen nicht weiter ins Hintertreffen zu geraten - gerade auch wegen des Bevölkerungsschwunds den eine Schlechte Infrastruktur auch mal gerne zur Folge hat.

Scheinbar wird der IT Standort Deutschland weiterhin behandelt wie die Eisenbahn.... die Folgen eines solchen politschen Handelns sind absehbar.


https://www.golem.de/news/dobrindt-deutschland-bekommt-doch-ein-flaechendeckendes-gigabit-netz-1703-126573.html

Sonntag, 5. März 2017

Tschüss Box.com

Ich war ja seit vielen Jahren (2011) eigentlich ein zufriedener Kunde von box.net und später von box.com.

Ich wäre es noch, wenn die ihren Service richtig im Griff hätten, gut es hab viel innovatives wie die direkte Austauschmöglichkeit wie Boxsync zwischen Rechner und der Cloud, ein Dienst der aus meiner persönlichen Sicht bis heute seines gleichen sucht.

Doch als ich turnusmäßig meine neue Kreditkarte zugesandt bekommen hab, nahm der Ärger seinen lauf. ich wollte die Daten auf der Box.net plattform ändern, dies ging nicht, also hab ich es einige Tage später erneut probiert. Nada niente nix keine Möglichkeit meine Daten anzuassen, also hab ich den Service kontaktiert, auf dessen Antwort ich noch heute warte.

Gut dann hab ich halt keine aktuellen Zahlungsdaten mehr, dacht ich mir.

Ich hab mir dann schon einen neuen Cloudanbieter gesucht und meine Daten dorthin verschoben.
Im Anschluss an diesen doch sehr ärgerlich verfassten Blogbeitrag werde ich mein Box Konto deaktivieren und dann war es das für mich

Kurzum auch im digitalen Zeitalter gilt aus meiner Sicht: wer keinen guten Kundenservice bietet wird verlassen.

Sonntag, 19. Februar 2017

Huawei T1 Tablet - Ein Usertest

Und der Nächste Test steht an, ich hab mir ein T1 Tablet geklickt, gestern kam es an und von nun an werd ich euch die nächsten Wochen mal davon berichten.

Es ersetzt mein etwas in die Jahre gekommenes Samsung Galaxy Tab 3.

Der erste Eindruck ist schon ganz nett, es ist nicht ganz so groß wie sein Vorgänger, die Einrichtung ist auch dank Android gewohnt einfach.

Seid mal so gespannt wie ich es bin, wenn ich es jetzt täglich für meinen Bedarf einsetze.

Ok die erste Einsatzwoche ist nun vollendet.

Doch hier erstmal die inneren Werte:



Ja es läuft absolut Grundsolide, aber was anderes habe ich von einem Android Gerät auch niemals erwartet.
Was mich ein bisschen Iritiert hat, zumindest die ersten beiden Tage war das es deutlich kleiner ist, als das Vorgängergerät und auch bei weitem nicht so wuchtig.

Besonders toll finde ich die Kamera, diese ist um Welten besser als jene die im Galaxy Tab 3 verbaut ist.
Gut man darf nicht vergessen, das dieses Gerät nun 2 Jahre alt wurde.
Aber diese gestochen scharfen Bilder sind schon eine Echte Schau.

Negativ sind die Lautsprecher ich bin vom Vorgänger gewohnt das ich diese auf der Seite habe und diese nicht an der Rückseite sind wie hier auch nachteilig empfinde ich die 3 Knopf Steuerung die nicht immer direkt antippbar sind.



Sonntag, 12. Februar 2017

Amazon Pantry ein Usertest

Zur Zeit hab ich s ja mit den Tests jetzt hab ich mir auch noch Amazon Pantry angeschaut, jener Dienst über den ja durchaus nicht alle (vorallem der Einzelhandel) im Moment glücklich sind.

Nachteilig ist für mich das hier nicht alles an Packstationen geliefert werden kann, da laut DHL leider keine Lebensmittel an diesen für mich wichtigen Helfer geliefert werden können.
Doch das ist nur ein Nebeneffekt.

Eigentlich interessant für mich war einfach die Tatsache ich will es mal ausprobieren, also hab ich mir einige Dinge wie Reinigungsmittel, Lebensmittel und einiges weitere in die Pantry Box gepackt und Warenkorb abgeschickt.

Zack 2 Tage drauf war die komplette Lieferung da.

Preismäßig kann es zwar nicht ganz mit dem Laden mithalten, aber durchaus als alternative wenn ich mal wieder von einer Reise zurückkomm bzw. wenn ich mal wieder über mehr als eine Woche keine Zeit hatte einzukaufen eine alternative.

Ach ja und bevor ich es vergesse, diesen Dienst gibt es nur für Amazon Primemitglieder


Wer sich mal dafür interessiert kann hier reinschauen

Amazon Pantry

Sonntag, 29. Januar 2017

Mach mein Zuhause etwas Smarter

Nunja ich habe ja seit einigen Tagen meine Amazon_Dot im Einsatz doch seit gestern läuft hier auch noch ein Paar Google Chromecast Audio zum Test.

Die beiden sind an meine eigentlich als Bluetoothlautsprecher eingesetzten Boxen, es handelt sich um zwei



Boxen.

der Anschluss ließ sich über die mitgelieferten Kabel innerhalb von 5 Minuten (für beide Boxen zusammen) realisieren.
Das Anmelden über die Google Homeapp dauerte zwar etwas aber innerhalb von 10 Minuten war auch das erledigt, gut finde ich das ich die einzelnen Boxen zu Gruppen zusammenfassen kann, was mir beim Betrieb unter Bluetooth immer gefehlt hat, dort konnte ich jeweils nur eine Box betreiben.

alles in Allem bin ich bisher begeistert, werde aber die nächsten Wochen nochmals davon berichten.

nunja was soll ich sagen, ich bin eigentlich zufrieden mit dieser Konstellation eigentlich macht es genau das was es soll ich finde es durchaus absolut empfehlenswert

Sonntag, 22. Januar 2017

Amazon Echo Dot Version 2 - ich bin ja mal gespannt

Gestern kam die von mir lang erwartete Mail ich darf bestellen, da Amazon hier die Bestellungen über ein Einladungssystem regelt muss man warten, bis man dazu eingeladen wird, ein Schelm der hier an deutsche Behörden denkt.


Nunja dann hab ich die Bestellung auch gleich mal ausgelöst.

Nun warte ich auf die Lieferung und bin ja mal gespannt, wann das Gerät eingeht (da ich Prime Kunde bin gehe ich von Dienstag aus)

Im Verlauf der nächsten Woche werde ich deshalb diesen Blogbeitrag immer mal wieder aktualisieren

das Gerät ist da die Inbetriebnahme ging innerhalb von 5 Minuten über die Bühne und auch das Anschließen an meine kleine Zusatzbox

Ich verwende hier eine :


lief reibungslos.

Innerhalb von 20 Minuten war Alexa und das Anschließende hinzufügen der Box erledigt und alles völlig lauffähig.


 jetzt bin ich gespannt wie es die nächsten Tage weitergeht,

Sonntag, 15. Januar 2017

Audacity ein Usertest

wie ja einige mitbekommen haben, habe ich mein Aufnahmeverfahren für den Podcast etwas abgewandelt.
Seit Januar verwende ich Audacity als Mittel der Wahl für meine Aufnahmen, dort kann ich direkt auch die Aufnahmen sauber bearbeiten.

Ich tu mich noch schwer alle Funktionen dahinter zu verstehen, deshalb werde ich diesen Blogbeitrag über die nächsten Tage und wochen nochmal erweitern.

Doch finde ich das was ich bis jetzt schon getestet habe mehr als Vielversprechend.

Es handelt sich um ein Benutzerfreundliches gut aufgeräumtes System, welches genau die Funktionen hat, die man für eine Podcastproduktion so anwenden möchte.


Stand Heute bin ich sehr begeistert.

Der 2. Podcast, den ich mit Audacity bearbeitete ist im Kasten.
Meine Meinung hat sich nicht geändert, jedoch kommt in den nächsten Wochen wohl die erste Aussenreportage dazu (mal schaun ob sich meine Meinung dann auch noch halten lässt)

Stand jetzt bin ich jedoch von diesem Werkzeug vollumfänglich überzeugt, da es genau meine Erwartungen erfüllt, ja teilweise sogar übertrifft.

Sonntag, 8. Januar 2017

Sven Sagt der Podcast Ausgabe 34

https://soundcloud.com/sven-becker-6/sven-sagt-der-podcast-22

Neues Jahr neues Spiel

Willkommen im Jahr 2017
ab nächste Woche werde ich wieder regelmäßig Bloggen und freue mich schon auf eure Anregungen