Sonntag, 27. November 2016

Fahren mit dem Fernbus

Eins vorweg der Service war völlig in Ordnung und auch Fahrzeug, Personal waren absolut zufriedenstellend.
Ich fuhr letzte Woche wie viele ja mitbekommen haben auf s Barcamp Dortmund, einen Teilabschnitt dieser Reise legte ich mit dem Fernbus von Flixbus zurück.

Doch ich bin ein Kind der Eisenbahnen, selbst Eisenbahner gewesen und musste mich nun an dieses völlig andere Art der Reise, die ich zuletzt irgendwann in den 0er Jahren einmal absolviert habe wieder gewöhnen.

Gut man muss einfach wissen, diese Art des Reisens ist anders als mein normalerweise ausgeübtes Bahnfahren. Am ehesten vergleichbar mit der Baureihe vt612 die bei mir den Beinamen Würfelhustenexpress oder der Schüttler hat.

Mir fehlt hier einfach die Möglichkeit sich einfach mal bewegen zu können, da man im Fernbus aus berechigten sicherheitstechnischen Aspekten angeschnallt sitzen muss.

So saß ich hier meine Fahrzeit bis Dortmund ab und war froh dort sicher und gut transportiert angekommen zu sein.

Ob ich wieder mit dem Fernbus fahren werde, ja durchaus, wenn sich Bahnfahren auf einer Strecke nicht anbietet, denn der Service war in Ordnung.

Sonntag, 20. November 2016

Barcamp Dortmund 2016









Wie kann man etwas mit einem Superlativ beginnen ganz einfach #machen - so würde es wohl der Organisator Achim Hepp sagen.

>>Bombastisch<<


Ich hatte es ja schon im Podcast erwähnt ich stehe mit offenem Mund da und bin völlig begeistert bis sprachlos.
Es ist für mich auf einer Stufe mit Würzburg und Dortmund das absolute Highlight meiner jährlichen Barcamps.

Nicht nur das ich als einer von 2 Franken dort aufgelaufen bin, nein es ist um es mal mit den Worten von Torsten Maue zu sagen "du musst woanders Barcamps besuchen, sonst ertrinkst du in deiner Region" auch Interessant wie gehen andere Regionen wie machen die dortigen Teilgeber etwas was sind die Themen die die Leute dort bewegen, dieser Austausch ist einfach wichtig.

Hier einige Eindrücke von meinem gestrigen Besuch dort:

Leider wollte mein Tablet gestern keine schönen Photos machen, ich hoffe es ist doch einigermaßen sicht bzw. Lesbar

Die Sessonplanung




Aus den Sessions:

































Hier noch n Kurzes Video aus meinen Snapchats von gestern  https://youtu.be/5F78I4CORW0


Und noch ein paar Bilder vom Dortmunder U https://goo.gl/photos/gbHVfhZz5gnedUnG9


Fazit: ich Freue mich schon auf das Barcamp Dortmund 2017 oder auch um es mit Achim zu sagen #machen

Sonntag, 13. November 2016

Udemy ein Usertest

der ein oder andere hat ja schon von Udemy gehört.

Es handelt sich um ein  Onlinekurs System das Kurse zu verschiedensten Theman anbietet, die einen sind kostenfrei, andere wiederum eben nicht.

Die Anmeldung kann wahlweise frei, über Facebook oder den eigenen Googleaccount erfolgen.


Es gibt Themenbereiche quer durch den Gemüsegarten der Weiterbildung, einige der Kurse sind durchaus auch wirklich gut gestaltet und interessant, anderes eher weniger. - Das kommt meiner Meinung nach auch sehr auf den eigenen Geschmack an.

Wer sich dafür mal interessiert, kann sich gerne mal auf

udemy.com 

umschauen.

Ich muss allerdings gestehen, man muss sich auf diese Art des lernens erst einstellen- gut ich bin ja als Absolvent mehrerer Fernschulen einiges Gewohnt, aber hier muss man sich erstmal dran gewöhnen, es lässt sich gut mit dem Telekolleg vergleichen.


Sonntag, 6. November 2016

ÖPNV Apps - Hier mal ein Userupdate

Nachdem ich von der App des RVV (Regensburg) einigermaßen enttäuscht war, da man mit dieser keine Tickets kaufen kann und die App der WVV (Würzburg)  die Mainfrankenapp auch leider keine derartige Funktion hat, und noch weniger Funktionalität aufweist, bin ich von der App des RMV schwer begeistert 2 Klicks und ich konnte das Ticket kaufen- im Vergleich zu der schwerfälligen App des VGN eine echte wohltat.

Gut bei den Auskunftsapps gibt es einfach nichts besseres als Öffi, welches leider aber keine Verkaufsfunktion hat.
Vielleicht können aber die Verkehrsverbünde hier ja Öffi mit einbinden - ich möchte das hier als Gedankenanstoß für die Macher verstanden wissen.


In Kürze teste ich dann die App des VRR in Dortmund, bin ja mal gespannt was diese kann.
seid mal Gespannt.