Sonntag, 4. Februar 2018

Serien warum fehlt diesen heute der Charme

Wenn ich länger mit dem Auto unterwegs bin kommen mir die Themen über die ich hier auch sehr gerne schreiben will.
So auch gestern
Warum gibt es in Deutschland keine charmanten Serien mehr.
Gut auch in den 80ern in denen ich Kind war oder in den 90ern in denen ich jugendlich war gab es viel Trash
Eine der wenigen Ausnahmen heute stellt für mich Hubert und Staller dar die sich so ein Stück weit diesen Charme erhalten haben.
Was gab es da für Tolle sachen wie die erste Staffel von "Die Wache" mit dem unvergessenen Hans Heinz Moser und dessen Spruch "Mensch bleiben
dazu kommt noch das die ganzen aus meiner Sicht interessanten Formate aus den 90ern wie 

TV Kaiser 
RTL Samstag Nacht
Wie Bitte
Frontal-  Nur Echt mit Kienzle und Hausser
Kanale Grande mit dem damals schon großartigen Dieter Nuhr

leider schon lange nicht mehr existieren.

Das Letzte Stück dieser TV - Dinosaurier war Zimmer Frei mit Christine Westermann und Götz Alsmann, welches letztes Jahr eingestellt wurde.

Wo sind diese großartigen Formate aus dieser Zeit - in Deutschland leider nicht mehr.

Stattdessen lassen wir Z-Promis in den Dschungel, haben die Faszination des Grauens bei DSDS und weiteren Formaten, die ich irgendwie weder vermisse noch brauche.

Das öffentlich-rechtliche Fernsehen, welches in den 90ern einfach mal direkt durch abwesendheit geglänzt hat, ist heute auch so Trashlastig, das es bis auf ganz wenige Ausnahmen einfach nicht mehr schaubar ist.

Und davon das die Tatorte der letzten 3 Jahre kaum substanz oder gar großes Kino waren, wollen wir mal ganz schweigen.

Ich kann die Schweizer verstehen, wenn sie sich nun vor die Wahl stellen ihre Billag abzuschaffen.
Wenn OnDemand Angebote wie Amazon Prime oder Netflix das bessere Programm darbieten, warum soll ich dann für etwas zahlen, was ich eh ned sehen will.




Was ist bitte der Hype an Böhmermann

Es gibt Dinge die werde ich niemals verstehen, wie den Hype um Jan Böhmermann.

Ich persönlich kann ihm nix abgewinnen, finde statt dessen das er sein Talent verschwendet hat und naja wie soll ich sagen ich finde ihn weder lustig noch interessant.

Ich sage immer er ist ein mittelmäßiger Rudi Carell Imitator und beschäftige mich auch sonst nicht mit ihm ... dafür ist mir meine Zeit einfach zu schade.

RIP Dieter

Wer wie ich aus dem Landkreis Fürth genauer aus Einzugsgebiet der St2245  kommt kannte ihn Eine Institution an der JET in Oberasbach immer gut Drauf immer die richtigen Worte findend das war Dieter.
Ich erinnere mich 1999 ich war damals ein junger Soldat und auf dem Weg zum Dienst es war irgendwas nach 3 Uhr in der Früh also schnell noch Tanken nen Kaffee mitnehmen und ab auf die Autobahn zuvor noch nen flotten Spruch von Dieter
Und dieser Lange Tag war von Beginn an gut
Mein Lieber Dieter danke für deinen Service für deine Freundlichkeit und auch dafür das Du immer Mensch warst
Ruhe in Frieden
Mit Material vom Schwarzen Brett Oberasbach

Mittwoch, 6. Dezember 2017

Vom wilden Schotterstein gebissen?

Wenn man auf Facebook Mal der Gruppe Lokführer folgt wird man feststellen es gibt viele Teufel bei der Eisenbahn.

Zum einen wären hier private Bahnunternehmen zu nennen die ihre Mitarbeiter ja nur versklaven anstatt zu bezahlen.

Zum anderen die DB AG weil sie keine Staatsbahn mehr ist sondern ein privates Bahnunternehmen

Nicht zu vergessen Flixbus die ja nicht nur ihre Mitarbeiter versklaven sondern auch Fahrgäste gleich mit von der Straße fangen nein Shangheien oder Busse Instant unter viel zu niedrigen Unterführungen fahren.

Hab ich was vergessen ach ja Nichteisenbahner die in dieser Gruppe munter mitmischen und wohl am liebsten alles mit dem Dampfzug fahren würden.

Manchmal bleibt mir als ex Eisenbahner mit ausreichend zeitlichem Abstand nur noch Kopfschütteln

Mittwoch, 22. November 2017

Die FDP ist schuld? Nein so einfach ist dies nicht

Ich wähle ja auch ein Parteiprogramm. Und wenn das nicht umgesetzt werden kann - zumindest in Teilen,  ist dies ein normaler Schritt dem Wähler entgegen. Sonst muss man ja gar nicht wählen gehen wenn alles im Einheitsbrei versinkt. Für mich ein mutiger,  aber auch einzig logischer Schritt... das nun drauf rumgekackt wird ist klar,  weil durch die ganzen Querelen die CDU CSU noch mehr Wähler verliert bei Neuwahlen.

Montag, 20. November 2017

Jamaica oder auch eine unmögliche Schmierenkomödie

Die FDP hat dieses unwürdige Schmierentheater gestern Nacht gegen Mitternacht endlich beendet. Meinen Respekt für diese Entscheidung.

Aus meiner Sicht zeigte es doch nur eins, Merkel will um jeden Preis an der Macht bleiben, egal mit wem egal mit welchen Pappfiguren die ihre nichtvorhandene Politik stützen.

Es ist ein unwürdiges Gesamtbild, welches die deutsche Politik im Moment abgibt.



Donnerstag, 2. November 2017

Flixtrain oder warum ein quasi Monopolist den anderen Herausfordert

Ich bin ja ein großer Freund des Wettbewerbs auf der Schiene.

Wo bislang ein Monopolist schalten und walten konnte wie es beliebt herrscht nun Wettbewerb und alle Anbieter sorgen für ein gutes Angebot zu guter Qualität im SPNV.

Dies zeigt sich unter anderem am Regensburger Netz oder auch am Kissinger Stern um nur 2 Netze zu nennen  in denen der Nahverkehr vom Stiefkind zum Vorzeigewerk wurde.

Im Fernverkehr ist die Sachlage anders bis auf Interconnex, Vogtlandexpress, HKX, Locomore und Thalis war der Fernverkehr fest in der Hand der DB.
Alle privaten Anbieter stellten irgendwann auch ihre Angebote wieder ein.

Bis Flixbus seine Tochter Flixtrain gründete sah ich hier auch schwarz für derartige Angebote, da hier eben auch eine gewisse finanzielle und fachliche Ausstattung notwenig ist.
Nach der Rettung von Locomore ist nun also der HKX zumindest aktuell als zeitlich befristetes Angebot von Flixtrain zurück.

Ich bin gespannt ob sich hier

1) wirklich eine Konkurrenz etablieren kann
2) dies auf Dauer gelingt
3) dies auch auf weitere Stecken ausgedehnt wird.

Ich wünsche es mir auch das dies klappt
Und wenn ich meinen Traum äussern darf, dies nicht nur eine Erweiterung des Flixbus Angebot darstellt sondern auch erweitert wird z.B. mit einem Interconnex und eine Grösse wie dereinst das das Interregionetz erreicht.

Ich bin nach wie vor davon  überzeugt das hier Wettbewerb nur gutes bewirken kann.

Hier der Link zum HKX

https://www.hkx.de/ticket-info/hkx-tickets/

Und zum Presseartikel aus dem Handelsblatt

http://app.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/hamburg-koeln-express-flixbus-laesst-den-hkx-wieder-fahren/20530924.html