Mittwoch, 6. Dezember 2017

Vom wilden Schotterstein gebissen?

Wenn man auf Facebook Mal der Gruppe Lokführer folgt wird man feststellen es gibt viele Teufel bei der Eisenbahn.

Zum einen wären hier private Bahnunternehmen zu nennen die ihre Mitarbeiter ja nur versklaven anstatt zu bezahlen.

Zum anderen die DB AG weil sie keine Staatsbahn mehr ist sondern ein privates Bahnunternehmen

Nicht zu vergessen Flixbus die ja nicht nur ihre Mitarbeiter versklaven sondern auch Fahrgäste gleich mit von der Straße fangen nein Shangheien oder Busse Instant unter viel zu niedrigen Unterführungen fahren.

Hab ich was vergessen ach ja Nichteisenbahner die in dieser Gruppe munter mitmischen und wohl am liebsten alles mit dem Dampfzug fahren würden.

Manchmal bleibt mir als ex Eisenbahner mit ausreichend zeitlichem Abstand nur noch Kopfschütteln

Mittwoch, 22. November 2017

Die FDP ist schuld? Nein so einfach ist dies nicht

Ich wähle ja auch ein Parteiprogramm. Und wenn das nicht umgesetzt werden kann - zumindest in Teilen,  ist dies ein normaler Schritt dem Wähler entgegen. Sonst muss man ja gar nicht wählen gehen wenn alles im Einheitsbrei versinkt. Für mich ein mutiger,  aber auch einzig logischer Schritt... das nun drauf rumgekackt wird ist klar,  weil durch die ganzen Querelen die CDU CSU noch mehr Wähler verliert bei Neuwahlen.

Montag, 20. November 2017

Jamaica oder auch eine unmögliche Schmierenkomödie

Die FDP hat dieses unwürdige Schmierentheater gestern Nacht gegen Mitternacht endlich beendet. Meinen Respekt für diese Entscheidung.

Aus meiner Sicht zeigte es doch nur eins, Merkel will um jeden Preis an der Macht bleiben, egal mit wem egal mit welchen Pappfiguren die ihre nichtvorhandene Politik stützen.

Es ist ein unwürdiges Gesamtbild, welches die deutsche Politik im Moment abgibt.



Donnerstag, 2. November 2017

Flixtrain oder warum ein quasi Monopolist den anderen Herausfordert

Ich bin ja ein großer Freund des Wettbewerbs auf der Schiene.

Wo bislang ein Monopolist schalten und walten konnte wie es beliebt herrscht nun Wettbewerb und alle Anbieter sorgen für ein gutes Angebot zu guter Qualität im SPNV.

Dies zeigt sich unter anderem am Regensburger Netz oder auch am Kissinger Stern um nur 2 Netze zu nennen  in denen der Nahverkehr vom Stiefkind zum Vorzeigewerk wurde.

Im Fernverkehr ist die Sachlage anders bis auf Interconnex, Vogtlandexpress, HKX, Locomore und Thalis war der Fernverkehr fest in der Hand der DB.
Alle privaten Anbieter stellten irgendwann auch ihre Angebote wieder ein.

Bis Flixbus seine Tochter Flixtrain gründete sah ich hier auch schwarz für derartige Angebote, da hier eben auch eine gewisse finanzielle und fachliche Ausstattung notwenig ist.
Nach der Rettung von Locomore ist nun also der HKX zumindest aktuell als zeitlich befristetes Angebot von Flixtrain zurück.

Ich bin gespannt ob sich hier

1) wirklich eine Konkurrenz etablieren kann
2) dies auf Dauer gelingt
3) dies auch auf weitere Stecken ausgedehnt wird.

Ich wünsche es mir auch das dies klappt
Und wenn ich meinen Traum äussern darf, dies nicht nur eine Erweiterung des Flixbus Angebot darstellt sondern auch erweitert wird z.B. mit einem Interconnex und eine Grösse wie dereinst das das Interregionetz erreicht.

Ich bin nach wie vor davon  überzeugt das hier Wettbewerb nur gutes bewirken kann.

Hier der Link zum HKX

https://www.hkx.de/ticket-info/hkx-tickets/

Und zum Presseartikel aus dem Handelsblatt

http://app.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/hamburg-koeln-express-flixbus-laesst-den-hkx-wieder-fahren/20530924.html

Sonntag, 29. Oktober 2017

Analysten vs Realität

Erinnern Sie sich noch, wie dereinst Businessanalysten dem IPhone keine Zukunft vorrausgesagt haben.
Es zeigt sich mal gerne wieder das die hochdotieren Herren Analysten gerne auch mal nur Glaskugelleserei betreiben um dort dann das zu sehen, was sie sehen wollen.

Nun gerne werden Analysen auch mal von der Realität überholt, andere gute Beispiele dafür sind Tesla, denen gerne deutsche Autoanalysten bestenfalls eine Aussenseiterrolle wie dereinst dem Wankelmotor vorausgesagt haben, die aber aktuell das Feld von hinten aufrollen und unter anderem dem ein oder anderen Zweig von BMW das fürchten lehren.


Ein Bischen ist es mit diesen Analysen wie mit den Beratern - so erscheint es mir es wird viel Kauderwelsch gesprochen, die Aussagen sind oftmals banal und die Ergebnisse wie eingangs schon besprochen gerne Glaskugelleserei.


Meiner Meinung nach sind die Strömungen so schnell geworden, das es eigentlich kaum mehr möglich ist, ausserhalb seiner eigenen Niesche wirklich ein eigenes Geschäft sauber aufzubauen.

Drum finde ich gerade diese Nieschenwirtschaft mit einer oder mehrere Smarten Ideen, die nicht jeder hat so interessant.

Doch das können die Analysten gerne mal nicht abbilden.

Foo Fighters Concrete and Gold

Wer sich die Neuerfindung des Rades erhofft hatte wurde enttäuscht.

Dennoch ist das Album grundsolide, ähnlich wie das Vorgängerwerk Sonic Highway gibt es einzelne Kracher und viele Stücke in die man sich einfach mal reinhören muss.

RUN - welches bereits vorher ausgekoppelt wurde ist einer dieser Kracher

Doch mein persönlicher Anspieltipp ist Happy Ever After, da es einfach entspannt klingt entspannt wie ein abend mit Sonnenuntergang.

Und bei Make it Right fühlt es sich irgendwie völlig aus der Zeit gefallen an, ich denke hier doch schon irgendwie an die Beach Boys und Brian Wilson.


Hallo Normalzeit schön das du wieder da bist

Ich bin eine chronobiologische Eule.

Deshalb freue ich mich besonders auf die Normalzeit - die MEZ 

Ich finde es nach wie vor unverhältnismäßig das wir immernoch diesem komischen Irrglauben, dieser Sommerzeit festhalten.

Ich arbeite überwiegend im Büro und finde es gerade in der MESZ befremdlich noch eine Stunde eher aufstehen zu müssen.
Für mich ergibt dies nach wie vor keinen Sinn und hilft mir auch nicht bei meinem problem mit der inneren Uhr.

Leider wird in 5 Monaten wieder diesem Irrglauben gefröhnt, das diese MESZ zu irgendwas nütze wäre.
Aktuell tut sich hier gerade was in Polen, dort soll ab 2018 ganzjährig die Sommerzeit gelten.... eine Idee die ich insofern befürworte, die Zeitumstellung abzuschaffen, aber wenn dann bitte die Normalzeit - nicht diese falsche und unnötige Sommerzeit.



Hier mein kleines Video zum Start der MEZ

und 
ein Link zum Thema aus der Apothekenumschau